Fem-Dom

Ursprünglich wurde dieser Begriff dazu verwendet um die
gebräuchlichste Abkürzung für female domination (engl. für „weibliche Dominanz“) und bezeichnet unabhängig von der sexuellen Orientierung die Varianten des BDSM, in denen eine Frau die dominante Rolle einnimmt. (Quelle Wikipedia) .

Diese ist aber schon lange hinfällig, da diese Form der Dominanzausübung hauptsächlich dadurch bekannt wurde, dass Professionelle – Dominas diese gegen Bezahlung ausübten.

Im geschäftlichen Bereich ist diese Ausübung der Dominanz zeitlich begrenzt und die Domina wird sich hüten, über ihre Kompetenzen hinaus, zu handeln.
Im privaten sieht die Sache schon etwas anders aus. In psychologischen Tests wurde bewiesen, dass Frauen ein weit höheres Gewaltpotential inne haben, als die ihnen bisher zugestandenen Giftmorde. Gerade die Dominanz von Frauen im Bereich der Beziehungen überschreitet häufig das gegebene Maß. Oder anders: Sie kennen keinen Punkt.

1 thought on “Fem-Dom”

Schreibe einen Kommentar