Politisch korrekt und berufsbetroffen…

… bin ich zum Glück nicht. Um ganz ehrlich zu sein, habe ich dafür auch gar keine Zeit. Ich habe keine Zeit, Leuten, die es eigentlich besser wissen müssten, zu erklären, dass sie gerade aufgrund eines ungerechten Systems genau das tun können, was sie tun. Es gab schon immer die Gruppe derer, denen es so … Continue reading „Politisch korrekt und berufsbetroffen…“

Tagebuch des Grauens

Nein, nicht wirklich ein Tagebuch. Denn dazu müsste eine gewisse Regelmäßigkeit vorhanden sein. Stattdessen, Anmerkungen zu bestimmten Gegebenheiten, die man nach einigem Überlegen verkraftet hat. Wie bereits im Thread Zwischenmenschliches ganz beiläufig erwähnt, gibt es Dinge, die gehen nur in Gemeinsamkeiten. Dass hierbei die Rücksichtnahme auf das Gegenüber eine tragende Rolle spielt, sollte dabei selbstverständlich … Continue reading „Tagebuch des Grauens“

Die Einseitigkeit des Seins

Nun, es mag Menschen geben, die den folgenden Beitrag als verbissen, verhärmt oder gar beleidigt ansehen möchten. Definitiv ist er von allem ein wenig. Vielleicht sogar ein wenig depressiv. Doch das haben Texte dieser Art so an sich. Erkenntnisse sind nicht positiv. In ihrer Bewertung: Sicher, aber in ihrer Eigenart – eben der Erkenntnis – … Continue reading „Die Einseitigkeit des Seins“

No Porn

Eine Userin, die doch immerhin ihren Nickname und ihre IP verriet kommentierte meinen Blog heute mit Stop Porn Bin ich auch schwer für…. Stellt sich mir nur die Frage: Was will die bei mir? In diesem Sinne

Masochismus pur

Autoren müssen masochistisch veranlagt sein. Ohne diese Voraussetzung können sie ihrem Beruf nicht nachgehen. Als erstes ist da das Verlangen zu schreiben. Wenn einen seine Protagonisten quälen, kann das mitunter sehr schmerzhaft sein. Und als wäre das noch nicht genug erlittene Pein, geht es nach Fertigstellung hinaus in die große weite Welt des Verlagswesen. Jede … Continue reading „Masochismus pur“

Das erste Interview als Autorin

Eine anstrengende, aber wundervolle Erfahrung. Aveleen Avide hat mich zu meiner Arbeit und den Protagonisten meines letzten Buchs interviewt. Das Interview gibt es auf ihrem Blog zu lesen. http://aveleen-avide.blog.de/ Aveleen Avide … aber natürlich auch von hier aus. ©Aveleen Avide von Aveleen Pro @ 04.11.2011 – 16:40:02 Willkommen bei Aveleen Avide Klarissa Klein hat Ihre … Continue reading „Das erste Interview als Autorin“

Überleben im Jahr 2011

Sie hatte Angst. Tierische Angst. Nicht vor dem Lesen an sich. Sondern vor dem freien Sprechen. Und? Was war? Nüscht Die Rede war schon gegessen, da war die Vorlage noch nicht mal gerade gerückt. Und die Lesung? Die war hervorragend. Und sogar mit einem kleinen persönlichen Erfolg gekrönt. Wenn das nix is… In diesem Sinne